• Coachella = das Festival mit den schönsten Menschen
    HAIM = die schönste Girlband
    Coachella + HAIM = Sommer, Sonne, Augenschmaus

  • Spooky Black beschert uns mit seiner neuesten Kreation einen wohl engelsgleichen Start in die Woche. Seine samtweiche Stimme, passt zwar nicht ganz zu seinem selbst inszenierten Gangster-Image im 90's billig-Video, überrascht dadurch aber um so mehr. Man sollte den jungen Herren definitiv in Zukunft auf dem Radarschirm haben - aight?


  • Am kommenden Freitag den 11. April veröffentlicht Jan Delay sein neues Album "Hammer & Michel" das ganz im Zeichen des guten alten Rocks stehen wird. Also immer mal was neues das uns Herr Delay so serviert. Ihr könnt schon Mal vorab das neue Werk unter die Lupe nehmen, den nach und nach werden hier weitere Tracks des Albums freigeschalten, die ihr euch dann zu Gemüte führen könnt. Also immer mal wieder reinschauen und nen neuen Track für sich entdecken.


  • Es gibt neues von The Weekend in Form des Lyrik-Videos zum Track "Wanderlust". Dieses fungiert als Vorbote für das baldigst kommende neue Material des Herren Tesfaye.


  • Sommer, Sonne, Meer, hübsche Frauen, Elefanten, Affen - das und noch viel mehr gibt es im Video zu "I Got U" zu bestaunen. Dazu tobt sich ein treibender und so was von ansteckender Beat aus, das einem die Tanz-Moves nur so in die Füße schießen. Der Typ dem wir das zu verdanken haben ist Duke Dumont der schon für AlunaGeorge und HAIM am Werke war. Sein Soloalbum wird im Sommer kommen, bis dahin tanzen wir zu "I Got You" - und zwar sowas von!


  • Guter englischsprachiger Indie-Pop aus den deutschen Gefilden ist oftmals doch recht vorsichtig zu betrachten. Umso erfreulicher wirft man die Hände zum Himmel wenn man da auf kleine Perlen trifft. So eben ertappe ich mich mit den Händen zum Himmel werfend, Grund dafür sind die Drei Herrschaften der Band We Had To Leave. . Aus Bremen kommen, spielen sich die Drei sofort mit ihrem nach vorne gehenden Track "Branches" in die Kopfe und Herzen der Hörer. Y ! M ! D möchte auf jedenfalls mehr. Und das wird sich mit der zweiten EP "Awake Sleep" die in diesem Monat noch Release feiert, erfüllen.

  • Mit dem Video zum Track "Unfollow" wurde nun die letzte Folge der vierteiligen Videoserie "Third Pseudo Vision" des Jungen schwedischen Künstlers Asbjørn veröffentlich - diese ging leider völlig an mir vorbei (schäme mich). Nichts desto trotz hat das Ganze auch einen Sinn und zwar die EP "Pseudo Visions - Chapter 1" die am 01. Mai erscheinen wird. Man darf gespannt sein!

  • An all die Traurigen da draußen, haltet euch an dem wundervollen Sad Remix von Woodkid fest, der den Pharrell Hit "Happy" in wundervoller Traurigkeit erstrahlen lässt.

  • Y ! M ! D lehnt sich mal großzügig aus dem Fenster und kündigt schon mal das Debüt-Album des Mannes an, der dieses Jahr sowas von den Durchbruch schaffen wird - die Rede ist vom bärtigen Sympathisant Chet Faker. Bekannt geworden im Jahre 2011 mit seiner smokten Interpretation des Blackstreet Klassikers "No Diggity", veröffentlichte er letztes Jahr seine EP "Thinking in Textures" die für einiges an Aufregen sorgte. Mit der perfekte Verbindung aus Singer/Songwriter - Sound, R'n'B Einflüssen und elektronischen Elementen begeistert der Australier die Welt. Die bisherigen Shows in Deutschland waren allesamt ausverkauft, weshalb ihr euch einen der folgenden Termine nicht engeren werden solltet. Kurze Anpreisung: Es kann nur großartig werden!

    03.05. Berlin - Postbahnhof
    04.05. Hamburg - Uebel & Gefährlich
    08.05. Köln - Gloria
    18.07. Gräfenhainichen - Melt! Festival
    08.08. Rees-Haldern - Haldern Pop Festival
    15.08. Hamburg - Dockville

    Das Debüt-Album "Built On Glass" wird am 11.04. veröffentlicht und Y ! M ! D durfte schon vorzeitig reinhören. Ich will nicht all zu viel vorab rauslassen, jeder sollte unbedacht an die Sache rangehen......aber ALBUM DES JAHRES!


  • Einmal Gauner - immer Gauner! Mein guter Homie Mark hat seit gestern sein neues Nebenprojekt GAUNER am Start. Als erste Projekt wurde der Song "Front Row Girl" der wundervollen Berlinerin DENA zerlegt. Y ! M ! D feierts derbe - ladet es euch for free und schließt euch mir an!

    G∆UN∃R auf Facebook
    G∆UN∃R auf Souncloud

  • Das Lechzen wird spürbar lauter, so kurz vor dem Release der "Stevia EP" von Tua am 28. März. Mit der Veröffentlichung des Videos zum darauf enthaltenen Track "Keiner Sonst" gibt es nun den ersten vollständigen Einblick in das limitierte Werk des Orsons-Mitglied. Tua zeigt einmal mehr mit seinen  in sich ändernden Soundstrukturen und seiner Textlichen Interpretation dass er zurecht zu einen der großen Multitalenten des Landes gehört.
    Die limitierte "Stevia EP" könnt ihr euch vorab HIER im Chimperator Shop vorbestellen - Pflichtaufgabe!

  • BOOM mit einer Bombe starten Jay Z und Jay Electronica die Woche. Grund der Explosion ist das massive Brett "We Made It", das zusätzlich die Wünsche nach einem neuen Jay Electronica Album weiterhin schürt. Das Ganze gibt es obendrein zum freien Download - mach deinen Montag schon zum Wochenende!


  • Das Ganze dürften eure Ohren zwischenzeitlich auch dank massiver Radio-Präsenz ein Begriff sein - "Habits" der schwedischen Newcomerin Tove Lo. Diese feierte erst gerade mit dem dazugehörigen Video Premiere. Und das sollte man sich definitiv mal zu Auge führen, den die schwedische Indie-Popperin ist nicht nur musikalisch ein Leckerbissen - und kann massiv trinken!

    Tove Lo auf Facebook

  • Lasst uns die Woche mit einem schönen Stück Indie-Pop auf Balladen-Trim beginnen. Vorzugsweise mit der neuen Single der aus Remscheid/Deutschland stammenden Sängerin Luca Vasta. Mit "Black Tears White Lies" liefert die 26jährige feinste Indie-Pop Melodien die ihren ganz eigenen Charme entwickeln. Tolles aus den heimatlichen Gefilden - solle man sich definitiv merken!

  • Die Eckpfeiler der Musik von Newmen stammen aus den 80er und tragen namhafte Einflüsse wie The Velvet Underground, Sonic Youth oder der Wave-Musik. Das Ziel der Fünf liegt ganz genau zwischen den Gegensätzen und das hört man in Ihrem Sound aus verschiedensten Richtungen der Gegenwart an. Großartige Jungs mit großartigem Musik-Mix, die mit "Monica" große Hoffnung auf Weiteres schaffen.


UA-20241009-3